Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Die Nachrichten sind zu jeder Zeit verschlüsselt

Die Nachrichten werden auf ProtonMail-Servern in verschlüsselter Form gespeichert. Sie werden auch verschlüsselt zwischen unseren Servern und Endgeräten übertragen. Nachrichten zwischen ProtonMail-Nutzern werden ebenfalls verschlüsselt innerhalb unseres sicheren Server-Netzwerks übertragen. Da die Daten in allen Schritten verschlüsselt werden, ist das Risiko des Abhörens von Nachrichten weitgehend ausgeschlossen.

 

Keinen Zugriff auf Benutzerdaten

Wir haben keinen Zugriff auf Ihre verschlüsselten Daten

Die Zero-Access-Architektur von ProtonMail ist so konzipiert, dass Ihre Daten so verschlüsselt werden, dass sie für uns unzugänglich sind. Die Daten werden auf der Client-Seite mit einem kryptografischen Schlüssel verschlüsselt, auf den wir keinen Zugriff haben. Das bedeutet, dass wir technisch nicht in der Lage sind, Ihre Nachrichten zu entschlüsseln, sodass wir Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben können. Mit ProtonMail ist die Privatsphäre nicht nur ein Versprechen, sondern mathematisch gesichert. Aus diesem Grund können wir auch keine Datenrettung durchführen. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, können wir Ihre Daten nicht wiederherstellen.

Demo showing email cryptography Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bedeutet, dass niemand außer dem vorgesehenen Empfänger die Nachricht lesen kann.

 

Quelloffene Kryptografie

Bewährte und vertrauenswürdige Verschlüsselungsalgorithmen

Wir verwenden nur sichere Umsetzungen von AES, RSA und OpenPGP. Darüber hinaus sind alle von uns verwendeten kryptographischen Bibliotheken Open Source. Durch die Verwendung von Open-Source-Bibliotheken können wir garantieren, dass keine Hintertüren heimlich in die von uns verwendeten Verschlüsselungsalgorithmen eingebaut sind. Die Open-Source-Software von ProtonMail wurde von Sicherheitsexperten aus der ganzen Welt gründlich geprüft, um ein Höchstmaß an Schutz zu gewährleisten.

Erfahren Sie mehr über ProtonMail und Open Source

Durch die Verwendung von Open-Source-Verschlüsselungsbibliotheken können wir Sie vor Hintertüren schützen, die Ihre Privatsphäre gefährden.

 

Aus der Schweiz

Eingetragen in der Schweiz

Alle Benutzerdaten werden durch das Schweizer „Bundesgesetz über den Datenschutz” (DSG) und die „Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz” (VDSG) geschützt, die sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen einen der weltweit stärksten Schutz der Privatsphäre bietet. Da ProtonMail außerhalb der USA und der EU liegt, kann uns nur ein Gerichtsbeschluss des Kantonsgerichts Genf oder des Schweizerischen Bundesgerichtshofs zwingen, die extrem eingeschränkten Benutzerinformationen, die wir haben, freizugeben.

Mehr erfahren

 

Sicherheit auf Hardware-Ebene

Vollständige Festplattenverschlüsselung und Speicherung in gesicherten Rechenzentren

Wir haben stark in den Besitz und die Kontrolle unserer eigenen Server-Hardware an mehreren Standorten in der Schweiz investiert, so dass Ihre Daten niemals in die Cloud gelangen. Unsere Datenzentren befinden sich an hochsicheren Standorten, die biometrischen Zugang erfordern. Dies bietet eine zusätzliche Schutzebene, indem sichergestellt wird, dass Ihre verschlüsselten E-Mails für Dritte nicht leicht zugänglich sind. Auf Systemebene verwenden unsere Server vollständig verschlüsselte Festplatten mit mehreren Passwort-Ebenen, so dass die Datensicherheit auch dann gewährleistet ist, wenn unsere Hardware beschlagnahmt wird.

 

Alle ProtonMail-Server und der Netzwerkverkehr sind verschlüsselt

Anonym

Keine Nachverfolgung oder Aufzeichnung von persönlich identifizierbaren Informationen

Im Gegensatz zu konkurrierenden E-Mail-Diensten verfolgen wir Sie nicht. Da wir über keine Möglichkeit verfügen, verschlüsselte E-Mails zu lesen, schalten wir auch keine gezielte Werbung und erstellen keine Profile mit Ihren persönlichen Daten. Um die Privatsphäre von Nutzern in sensiblen Berufen (Journalisten oder Aktivisten) zu schützen, bieten wir zudem einen anonymen E-Mail-Gateway an.

 

Selbstzerstörende Nachrichten

Mit ProtonMail sind E-Mails nicht mehr dauerhaft verfügbar

Sie können eine optionale Verfallszeit für die verschlüsselten E-Mails von ProtonMail festlegen, so dass diese automatisch aus dem Posteingang des Empfängers gelöscht werden, sobald sie abgelaufen sind. Diese Technologie funktioniert sowohl für E-Mails, die an andere ProtonMail-Benutzer gesendet werden, als auch für verschlüsselte E-Mails, die an E-Mail-Adressen außerhalb von ProtonMail gesendet werden. Ähnlich wie bei SnapChat haben wir einen Weg für Sie hinzugefügt, um eine temporäre Kommunikation zu ermöglichen.

SSL zum Schutz Ihrer Verbindung

Wir verwenden SSL, um die Kommunikation zwischen unserem Server und Ihrem Computer zu schützen. Die Nachrichtendaten zwischen unserem Server und Ihrem Computer werden bereits verschlüsselt übertragen, aber wir verwenden SSL, um eine weitere Schutzschicht hinzuzufügen und sicherzustellen, dass die Webseite, die Ihr Browser lädt, nicht von Dritten manipuliert wird, die Ihren Datenverkehr bei einem MITM-Angriff (Man in the Middle) abfangen.

Proton verwendet als TLS-Zertifizierungsstelle (CA) ist Let's Encrypt, der weltweit größte Aussteller von TLS-Zertifikaten. Das Ziel von Let's Encrypt, jede Verbindung im Internet zu verschlüsseln, und die Verwendung offener Standards, wo immer dies möglich ist, stehen im Einklang mit unserer Vision, ein Internet zu schaffen, in dem der Datenschutz Standard ist. Um besonders sicherheitsbewussten Benutzern die Möglichkeit zu geben, sich zu vergewissern, dass sie tatsächlich eine Verbindung zu unserem Server herstellen, haben wir zudem SHA1 und SHA-256 Hash für unseren öffentlichen TLS-Schlüssel veröffentlicht.

Sichere Kommunikation mit anderen E-Mail-Anbietern

Auch Ihre Kommunikation mit Nicht-ProtonMail-Nutzern kann sicher sein.

Wir unterstützen den Versand von verschlüsselter Kommunikation an Nicht-ProtonMail-Nutzer durch symmetrische Verschlüsselung. Wenn Sie eine verschlüsselte Nachricht an einen Nicht-ProtonMail-Benutzer senden, erhalten diese einen Link, der die verschlüsselte Nachricht in ihren Browser lädt, den sie mit einer Passphrase entschlüsseln können, die Sie mit ihnen geteilt haben. Sie können auch unverschlüsselte Nachrichten an Google Mail, Yahoo, Outlook und andere senden, genau wie normale E-Mails.

Einfach zu bedienen

Umfassende Sicherheit für alle Beteiligten

Wir haben ProtonMail geschaffen, weil wir herausgefunden haben, dass keiner der heute verfügbaren sicheren E-Mail-Dienste ausreichend sicher ist. Allerdings kann ein sicherer Dienst wie ProtonMail die Sicherheitslandschaft nicht verbessern, wenn er so schwer zu bedienen ist, dass niemand ihn nutzen kann. Von Anfang an haben wir ProtonMail so konzipiert, dass die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund steht. Dadurch ist ProtonMail sehr einfach zu bedienen. Wenn Sie Google Mail, Thunderbird oder Outlook bedienen können, können Sie auch ProtonMail verwenden.

 

 

Learn More About ProtonMail

Why Switzerland Threat Model Transparency Report Bug Bounty Program

Holen Sie sich Ihr sicheres E-Mail-Konto
Konto erstellen

Proton Technologies AG

Route de la Galaise 32,
1228 Plan-les-Ouates
Geneva, Switzerland

Missbrauch: abuse@protonmail.com
Für rechtliche/polizeiliche Anfragen
Hier klicken

Für Supportanfragen besuchen Sie bitte
protonmail.com/support